Ameisenfarm selber bauen – Schritt für Schritt Anleitung zum eigenen Ameisen Terrarium

ameisenfarm selber bauen - ameisenfarm kaufen ameisenhaltung

Eine Ameisenfarm selber zu bauen ist Kinderleicht ! Hier erfahren Sie worauf es ankommt…

 

Ameisenfarm selber bauen

ameisenfarm selber bauen und kaufen

Viele Kinder (und natürlich auch Erwachsene) interessieren sich für die Dinge, die uns die Natur offeriert. Sie wollen erleben, sehen und erforschen, was uns umgibt.

Besonders Insekten wirken faszinierend. Mit ihren Facettenaugen haben sie ihre kleine Welt im Blick. Jedes Insekt hat ein anderes Aussehen und verfügt über unterschiedliche Fähigkeiten. Ameisen, die zur Ordnung der Hautflügler zählen, werden von Kindern gerne beobachtet. Die kleinen Wesen sind in der Regel in einer Ameisenkolonie vertreten. Ihre Intelligenz ist überwältigend. Die sozialen Gefilde und interne Kommunikation sind perfekt aufeinander abgestimmt. Daher möchten viele Kinder Ameisen züchten. Der folgende Artikel informiert Interessierte über die Möglichkeit des Eigenbaus einer Ameisenfarm.

 

Eine Ameisenfarm selber bauen – Die gängige Bauweise

Wer Ameisen züchten will, muss nicht mit hohen Ausgaben rechnen. In der Regel besteht die Unterkunft der Tiere aus einer geringen Anzahl diverser Bauteile. Daher kann jeder Mensch eine Ameisenfarm selber bauen. Für den Bau der gängigen Variante werden zwei Platten mit gleichen Maßen benötigt. Sie müssen in jedem Fall durchsichtig sein, damit die Ameisenkolonie beobachtet werden kann. Als Materialien eignen sich Acrylglas und Glas, wobei Glas eine höhere Festigkeit aufweist und sich nicht in seiner Form verändert. Zwischen den Platten muss ein Abstand von wenigen Zentimetern sein. In diesen wird ein Substrat gegeben. Damit die pflegeleichten Haustiere ungeniert graben und fungieren können, sollte das Substrat aus Lehm und Sand zusammengesetzt sein. In einem solchen Gemisch bildet sich kein Schimmel. Das Substrat darf jedoch nicht achtlos in das Ameisen Terrarium gegeben werden. Es muss aus den folgenden drei Schichten bestehen: Bewässerungs- und Entwässerungsschicht, Nestschicht und ggf. Zierschicht. Für die unterste Schicht sind Tongranulate zu verwenden. Sie speichern Wasser und geben überschüssige Flüssigkeit ab. Auf diese Weise kommt es nicht zur Fäulnis. Die Nestschicht stellt die mittlere Schicht dar. Sie besteht, wie bereits erwähnt wurde, aus Sand und Lehm. Die Zierschicht dient der Optik. Sie sollte in jedem Fall einen Eingang für die Ameisen enthalten. Wer dieser Anleitung folgt, kann sich seine Ameisenfarm selber bauen.

 

Das Formicarium – Hier lassen sich Ameisen züchten

ameisenfarm selber bauen starter set kaufenDas Formicarium ist weitaus größer. Wer eine solche Ameisenfarm selber bauen und in diesem Ameisen halten möchte, sollte über handwerkliche Fähigkeiten verfügen. Das Ameisen Terrarium besteht aus Glas und erinnert an ein Aquarium. Dieses kann auch verwendet werden, wenn man kein handwerkliches Geschick mitbringt. Im Innenraum befinden sich jene Schichten, die bereits im Rahmen der gängigen Ameisenfarm vorgestellt wurden. Selbstverständlich eignen sich auch andere Materialien für den Nestbereich. Ein gutes Beispiel stellt Ytong dar. Dieses Material bietet den Ameisen ein hervorragendes Klima. Allerdings können die Ameisen – bei Einbau von Ytong – nicht mehr beim Graben beobachtet werden. Bei diesem Material müssen die Gänge vom Halter angelegt werden.

Ameisen – Die perfekten Haustiere für Kinder !

>> HIER klicken um mehr zu erfahren  <<

 

Ameisenfarm kaufen und Pflege der Tiere

Man muss keine Ameisenfarm selber bauen. Wer Ameisen halten möchte, kann sich auch eine Ameisenfarm kaufen. Dafür eignet sich ein Antquarium. Bei diesem kommt – anstelle von Schichten – Gel zum Einsatz. Dieser Fakt lässt das Antquarium zu einem besonderen Objekt des Raumes werden. Achtung! Beim Kauf sollte die Gesundheit der Ameise im Vordergrund stehen. Viele Gele enthalten Antibiotika, die einer Ameise Schaden zufügen können. Aufgrund dieser Tatsache muss sich der Halter vor Kauf über die Inhaltsstoffe informieren. Eine weitere Kaufmöglichkeit bietet der Hersteller AntHouse an. Diese Firma liefert ein Starterkit für Interessierte. AntHouse achtet darauf, dass der Halter alle nötigen Dinge zur effizienten Zucht erhält. Es gibt viele Ameisenarten. Eine stellt die Lasius niger dar. Ihre Koloniegröße beinhaltet maximal 40.000 Individuen.Lasius niger ist für die Haltung durch Neulinge geeignet. Diese Ameisenart hat keine besonderen Bedürfnisse. Da sie in unseren Breiten lebt, benötigt sie keine speziellen Temperaturen oder Lichtverhältnisse. Obgleich Ameisen pflegeleichte Haustiere sind, müssen auch hier gewisse Dinge beachtet werden. Ameisen dürfen keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden und müssen unbedingt fernab von technischen Geräten wohnen. Sonne sollte nur ein kleines Areal der Ameisenfarm erreichen. Es muss auf einen integrierten Wassergraben geachtet werden, der die Ameisen regelmäßig mit Flüssigkeit versorgt. Ameisen vertrocknen schnell. Bei der Temperatur sollte auf Raumtemperatur geachtet werden. Im Winter sollten die Ameisen einen kühleren Platz finden. Sie müssen in gewissen Abständen gefüttert werden. Ameisen ernähren sich von Samen, Regenwürmern, Maden und melken Blattläuse. Weiterhin ist Honig als Vitamin-Lieferant zu empfehlen.

 

Ameisenfarm Starter Sets mit allem was man braucht